Archiv der Kategorie: Aktuelles

Wildtiererfassung

Flächendeckendes Datenmaterial zur wissenschaftlichen und jagdpolitischen Auswertung .

Die Landesjägerschaft Niedersachsen und das Institut für Wildtierforschung an der Stiftung Tierärztlichen Hochschule Hannover etablierten 1991 die flächendeckende und langfristig angelegte Wildtiererfassung für Niedersachsen (WTE). Von Beginn an erfolgt die Förderung aus Jagdabgabemitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz- dies sichert die langfristige und qualifizierte Durchführung der WTE.

Wildtiererfassung ist ein einzigartige Möglichkeit, Informationen über unsere bejagbaren und nicht bejagbaren Wildtierbestände zu erhalten.

Bitte beteiligen Sie – die Revierinhaber/-innen – sich an dieser Erhebung, damit wir fundiertes Datenmaterial zu unseren Wildbeständen haben. Dies brauchen wir auch insbesondere zur Unterstützung für unser kreisweites Rebhuhnprojekt.

Zum Download liegt hier das WTE-Formular für 2023 vor.
>>> Download WTE 2023

Bitte nutzen Sie nur den WTE-Bogen des aktuellen Jahres, da die Fragen sich von Jahr zu Jahr unterscheiden. Neben den jährlich und turnusmäßig abgefragten Wildarten, kommen in jedem Jahr speziell ausgewählte andere Arten zusätzlich hinzu.

Fangjagdkurs

April 2023

Die Jägerschaft des Landkreises Uelzen bietet erneut einen zweitägigen Fangjagdkurs unter Leitung von Jochen Becker an:

Termin:
Sa. 22. April 2023 und So. 23. April 2023
Beginn um 09:00 Uhr in Linden.

Anmeldung:
bei Jochen Becker  – Tel. 0176-23311384 oder per Mail becker.wieren(at)t-online.de

Kosten:
45 Euro für Mitglieder der Jägerschaft Uelzen,
90 Euro für Nichtmitglieder

Schießtermine 2023

Termine Übungsschießen offen für alle in Linden

An folgenden Freitagen jeweils von 17-20 Uhr findet in Linden ein Übungsschießen statt:

Mai: 05.05.2023 12.05.2023 19.05.2023 26.05.2023
Juni: 02.06.2023 09.06.2023 23.06.2023
Juli: 07.07.2023 28.07.2023
August: 04.08.2023 11.08.2023 18.08.2023 25.08.2023
September: 01.09.2023 08.09.2023 15.09.2023 22.09.2023 29.09.2023
Oktober: 06.10.2023 13.10.2023

Termine überregional:

Landesmeisterschaft der Junioren  – 20.05.2023
in Ohrensen

Groß Gold   –  08.06. – 10.06.2023
in Liebenau

Landesmeisterschaft S,A,Sen und Altersk.  – 21.06. – 24.06.2023
in Liebenau

Bezirksmeisterschaft Lüneburg  –  30.06. – 02.07.2023
in Linden

Landesmeisterschaft B-Klasse und Damen   – 07.07. – 08.07.2023
in Garlstorf

Deutsche Meisterschaft  – 05.09. – 09.09.2023
in Freiburg


Termine Gr. Malchau

Heidemeisterschaft   –  06.08.2023   –  ab 13 Uhr
Flutlichtschießen   –  03.11.2023   –  ab 17 Uhr

DEVA – Kurs Wiederladen für Einsteiger

DEVA bietet einen Wiederladekurs für Einsteiger an

In einer Tagesveranstaltung mit viel Praxis bieten die DEVA Ihnen an, angeleitet Patronen zu laden und diese anschließend ballistisch zu messen, u.a.

  • Vorstellung und praktische Anwendung verschiedener Werkzeuge
  • Selbständige Anfertigung mehrerer Patronen mit DEVA-Komponenten unter Anleitung
  • Ballistische Messung der Patronen mit Erläuterung/Diskussion der Messergebnisse
  • Erklärung allgemeiner Techniken und Beantwortung von Einzelfragen

Als Zulassungsvoraussetzung ist eine gültige Erlaubnis nach § 27 SprengG (alt. § 20 SprengG oder § 21 Abs. 2 WaffG) erforderlich und muss mit der Anmeldung eingereicht werden. Melden Sie sich jetzt an!
Kursgebühr: 165 €

>>> Anmeldung zum Download hier

Weitere Informationen und Termine finden Sie auf der Seite
www.deva-institut.de

 

Schießnachweis Niedersachsen

Schießnachweise von Jägern gefordert

Ein aktueller Schießnachweis ist mit dem novellierten Niedersächsischen Jagdgesetz für die Teilnahme an allen Gesellschaftsjagden ab sofort Pflicht. Dies gilt sowohl für Jagden mit der Büchse als auch Jagden mit der Flinte. Die Ausführungsbestimmungen lassen die Details noch offen.
D.h. derzeit gelten ausschließlich die Regelungen des Niedersächsischen Jagdgesetzes. d.h. Teilnehmer/-innen an Gesellschaftsjagden, die die Jagd mit der Waffe ausüben wollen, haben einen Schießübungsnachweis, der nicht älter als ein Jahr ist, mit sich zu führen und dem/der Jagdleiter/-in auf Verlangen vorzuzeigen.  Bis zum Inkrafttreten der Verordnung für einen landeseinheitlichen Schießübungsnachweis legt der/die  Jagdleiter/-in fest, welche Schussanzahl er oder sie verlangt.

Das bedeutet, dass es einen hohen Andrang auf den Schießständen geben wird. Um Engpässe zu vermeiden, sollte man sich schon früh um die Absolvierung seiner Nachweise kümmern. Hegeringschießen sind u.U.  schon  eine Möglichkeit, die Anforderungen eines Nachweises zu erfüllen.

Einstimmig wurde im erw. Vorstand beschlossen, dass es personell bedingt keine Sondertermine mehr geben wird. Es werden von der Jägerschaft zahlreiche Übungstermine im Laufe des Jahres (vor Beginn der Drückjagdsaison) angeboten, die zur Erlangung des Nachweises genutzt werden können.

Termine Hegeringversammlung 2023

Hegeringversammlungen 2023

vorläufige Termine – gegebenenfalls gibt es noch Änderungen

HR II Bienenbüttel
24.02.2023 – 19.00 h – Restaurant »Mühlenstein« – Grünhagen
HR III Ebstorf
02.03.2023 – 19.00 h – »Gasthaus Wilhelms« – Hohenbünstorf
HR IV Wriedel
24.02.2023 – 19.00 h – »Wischofs Gasthaus«, Schatensen
HR V Eimke
24.02.2023 – 19.00 h – »Jägerkrug«, Lintzel
HR VI Dreilingen
03.03.2023 – 18.00 h –  »Gasthaus Dehrmann«, Bahnsen
HR VII Suderburg
03.03.2023 – 19.00 h –  »Gasthaus Spiller«, Suderburg
HR VIII Bodenteich
11.03.2023 – 19.00 h – »Gasthaus Grote«, Lüder
HR IX Wieren
24.02.2023 –  19.00 Uhr  –  »Gasthaus Grützmacher«, Ostedt
HR X Uelzen
10.03.2023 – 19:00 Uhr – »Gasthaus Rehn«, Masendorf
HR XI Suhlendorf
10.03.2023 – 19:00 Uhr – »Gasthaus Ludolphs«, Nestau
HR XII Rosche
18.02.2023 – 19.00 h – »Gasthaus zur Wipperau«, Süttorf
HR XIII Himbergen
10.02.2023 – 19.00 h – »Gasthaus Burmester«, Almstorf
HR XIV Bevensen
17.02.2023 – 19.00 h – »Gasthaus Schmidt«, Groß Hesebeck

Hochwildhegegemeinschaftversammlungen

HWR Süsing
10.03.2022 – »Wischofs Gasthaus« – Schatensen

HWR Suderburg
11.3.2023 – »Gasthaus Spiller « Suderburg

HWR Oberer Drawehn
17.02.2023 – »Gasthaus Ludolphs« Nestau

HWR Göhrde
4. März 2023 – 15 Uhr
»Gasthaus zur Deutschen Eiche«, Zernien.

Aujeszkische Krankheit im Landkreis Lüneburg und Uelzen nachgewiesen

Aujeszkische Krankheit im Landkreis Uelzen

Im Landkreis Uelzen wurden in wiederholten Proben die Aujeszkische Krankheit nachgewiesen. Schwerpunkte waren Gebiete an der Ilmenau und Reviere im Raum Gerdau, Eimke. Vorsicht ist weiterhin geboten.

Die Aujeszkische Krankheit wurde auch im Landkreis Lüneburg nachgewiesen

Bei einer Überläuferbache im Raum Oldendorf/Nahrendorf, bei zwei Wildschweinen (Bache und Frischling) im Raum Bockum/Rehlingen und einer Überläuferbache im Raum Rohstorf/Barendorf wurden positive Antikörperbefunde festgestellt.  Die Aujeszkische Krankheit (AK) ist höchstgefährlich für fleischfressende Haustiere, insbesondere Hunde.

Für Hunde endet dies Krankheit immer tödlich!

Eine Infektion kann entstehen durch Kontakt mit:
– Blut
– Organen
– anderen Sekreten
eines infizierten Wildschweins. Hundeführer sollten ihre Hunde vom erlegten Stück unbedingt fernhalten.

Beschilderung Bewegungsjagd

Neu:  Stand 2022
Der Beschilderungsantrag für Bewegungsjagden hat sich geändert.
(November 2022)

Nach Einführung der neuen Regelungen in der RSA 21 ist es erforderlich, die Jagdbeschilderung anzupassen. Das Zusatzzeichen »200 m« fällt weg, und die Aufstellentfernungen der Verkehrszeichen haben sich geändert. Das ist alles aus dem neuen Antrag zu ersehen.

Neu ist auch, dass die Beschilderung spätestens 12 Stunden nach Beendigung der Veranstaltung wieder entfernt werden muss.

Bereits erteilte verkehrsrechtliche Anordnungen und Anträge, die bis zur 46. KW eingehen, behalten ihre Gültigkeit.

Der als Download erhältliche Antrag ist ab sofort zu nutzen und mindestens 2 Wochen vor der Bewegungsjagd zu stellen.


>>> Download: Antrag zur Beschilderung für Bewegungsjagd (Stand 2022)

In der Vergangenheit kam es vor, dass Anträge nur ein bis zwei Tage vor der Jagd gestellt wurden. Ist der Sachbearbeiter im Urlaub o.ä., kann derart kurzfristig keine Bearbeitung erfolgen. Aus gegebenem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass die Beschilderung nicht ohne die entsprechende Erlaubnis erfolgen darf!

Für Rückfragen bezüglich der Beschilderung stehen Ihnen Herr Surrey und Herr König unter den Telefonnummern 0581-82 142 oder 433 zur Verfügung.

Schildersätze:

1 Satz bei Sönke Meyer
2 Sätze bei Hubertus Grau
1 Satz bei Heinrich Hellbrügge.
1 Satz Lutz Beplate-Haarstrich

Sozialwahl 2023 – Unterschriften für den DJV

Beteiligung des DJV und BJV ermöglichen

Die Sozialwahl 2023 der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) steht an.

Damit sich DJV und BJV an der Sozialwahl 2023 beteiligen können, müssen bundesweit mindestens 300 sogenannte Unterstützerunterschriften von Wahlberechtigten gesammelt werden. Zur Unterschrift berechtigt sind alle Jagdrevierinhaber – und deren Ehepartner – die Beiträge an die SVLFG entrichten.
Wichtig: Im Revier dürfen keine sozialversicherungspflichtigen Angestellten arbeiten.

Ziel ist es, die Interessen der Jägerschaft besser zur Sprache zu bringen.
Weitere Informationen finden Sie hier

Sozialwahl 2023 | Deutscher Jagdverband

Bitte beteiligen Sie sich möglichst bis zum 30.10.2022